Kommunale Wirtschaftsförderung

Leistungsbeschreibung

Unter kommunaler Wirtschaftsförderung versteht man allgemein alle Maßnahmen der Wirtschaftsförderung die selbstständig und eigenverantwortlich auf kommunaler Ebene durchgeführt werden.

Im Rahmen der kommunalen Finanzhoheit werden geeignete Maßnahmen zur Erhaltung oder Stärkung der kommunalen Wirtschaftskraft, zur Verbesserung des Arbeitsplatzangebots, ggf. auch zur Verbesserung der örtlichen Versorgung mit Gütern und Dienstleistungen ergriffen.

Durch Schaffung günstiger Rahmenbedingungen soll einerseits der aktuelle Bestand an Gewerbe und Industrie gehalten werden, andererseits im Rahmen städtebaulicher- und raum-planerischer Rahmenbedingungen aktives Standortmarketing betrieben werden.

Die Verbandsgemeinde Kaisersesch liegt inmitten der Osteifel im Land Rheinland-Pfalz. Die verkehrsgünstige Lage, eine abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft sowie eine positive Bevölkerungs- und Gewerbeentwicklung zeichnen die Verbandsgemeinde Kaisersesch als vitale Eifelgemeinde aus. Innovative und kooperationsorientierte Projekte machen das „Schieferland Kaisersesch“ als Wohn-, Wirtschafts-, Tourismus- und Naherholungsstandort interessant, attraktiv und zukunftsfähig.

Ansiedlungsinteressierte und ansässige Betriebe erhalten beim Fachbereich Wirtschaftsförderung als zentrale Anlaufstelle hilfreiche Beratungs- und Serviceleistungen in Zusammenarbeit mit regionalen Netzwerkpartnern.